Interview

Interview mit Marie

Um nicht immer nur meine Erfahrungen aus meiner Einsatzstelle zu teilen, gibt es bei mir den Einsatzstellenaustausch, wo die Erfahrungen von ganz vielen Freiwilligen zusammen kommen. Hier geht es weiter mit einem Blick ins TPZ Lingen.

Hier berichtet Marie von ihrem FSJ:

 

Bei welcher Einsatzstelle bist du?

Im  Theaterpädagogischen Zentrum (TPZ) Lingen.

 

Warum hast du dich für die Stelle im TPZ beworben? Hast du dich für mehrere beworben?

Weil ich noch nicht wusste, was ich studieren will. Ich mache Tanzen und Theater auch als Hobby und ich wollte einer praktischen Tätigkeit nachgehen. Ja, ich hatte mich auch für andere Stellen beworben.

Auch im Theater Osnabrück ist ein FSJ möglich. Schaut dafür gerne hier vorbei.

 

Wie bist du auf die LKJ Organisation gestoßen?

Durch Geschwister, die bereits ein FSJ gemacht haben.

 

Wie lief dein Bewerbungsgespräch ab?

Es gab Karten mit Fragen, die ich beantworten sollte.

 

Welche Aufgaben gehören zu deinem Arbeitsalltag im TPZ?

Ich begleite das Zirkus-/Theater-/Spielprogramm und die Tanzkurse. Dann kommt noch das Beraten von Kunden im Kostümfundus dazu und ich darf im Fundus auch selbst nähen.

 

Was hat dich am FSJ sowohl positiv als auch negativ überrascht?

Das sehr selbstständige Arbeiten war anfangs fordernd, hat mich aber auf jeden Fall voran gebracht.

 

Was nimmst du bisher für Arbeitserfahrungen mit?

Verantwortung übernehmen, Selbstorganisation, Selbstständigkeit, Offenheit für neue Leute.

 

Wie läuft deine Projektplanung? Hat dein Projekt schon angefangen, oder ist sogar schon „fertig“?

Es läuft gut! Ich mache ein Projekt mit einer europäischen Freiwilligen und wir haben jetzt an einem bestimmten Tag vier Stunden Zeit, unser Kinderbuch zu illustrieren.

 

Bald kommen noch weitere Einsatzstellenaustausche online.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.